Fahrt ins Grüne – Ausflugstipps vor der Tür. Diesmal: Frankfurt!!!

Urlaub ist schön, spontane Kurztrips ins Grüne (vor) der Stadt aber manchmal einfach praktischer: Sie gehen IMMER, sind preiswert, gut gegen Kater-Kopfschmerzen, schlechte Gedanken und bleierne Müdigkeit. Im zweiten Teil unserer Serie „Fahrt ins Grüne“ (erster Teil: Hamburg!) gehts nach Frankfurt:

Wald, Berge, Citygrün: Hier meine derzeitigen Top 3:

Großer Feldberg (Knapp 900 Meter hoch). Nur 20 Minuten mit dem Auto von der Frankfurter Innenstadt entfernt. Wir fahren ca. bis zur Hälfte rauf und parken an der „Großen Kurve“. #Tipp: Am Sonntag unbedingt VOR  11 da sein, sonst ist die „Kurve“ zugeparkt und man muss sich ne andere Stelle suchen. Ja, der Feldberg ist am mitunter Wochenende etwas… „überrannt“. Die Frankfurter mögen die gute Luft hier oben. Die Biker auch. Verständlich!

Wir finden aber immer Wege, auf denen wir kaum anderen begegnen. Manchmal ein bisschen durchs frisch geforstete Unterholz. Da kann man mit viel Glück und mucksmäuschenstillen Kindern schonmal ein Reh treffen. Echt wahr. Manchmal packen wir Stullen (a.k.a. Jause, Pausenbrot, Sandwiches) ein und machen auf einer der vielen Baumpyramiden Picknick. Manchmal laufen wir bis zu „Anitas Fuchstanz“. Innen: holzvertäfelt, urig, gemütlich, ein Familienbetrieb. Am Wochenende immer VOLL, aber irgendwie findet sich immer noch ein Plätzchen. #Achtung: Nur Ca$h! #Probieren: Den frischen Wildgulasch. Die Flammkuchen sind aber auch super. Gerade gibts auch Glühwein und für Kinder: weiße heiße Schokolade. Yum!

Wer möchte, kann noch (alkoholbeseelt) ca. 1,5h (mit Kindern) weiter laufen bis zur Feldbergspitze. Lohnt sich. (Vor allem im nüchternen Zustand.) Der Weg zurück dauert dann ca. 2 Stunden.

Im Winter: Rodelspaß galore. Wenn man seinen Schlitten nicht dabei hat – manchmal steht an der großen Kurve ein Lieferwagen mit Schlitten zum Sofortkauf.

#tipp für alle ohne Auto: Mit der U3 bis zur Endstation Hohemark. Wer gut in Form ist, läuft von hier bis hoch zur Spitze. Dauert aber. Lange. Alternative:  Bus 57. Der fährt auch bis ganz nach oben. (Ein „Happening“ im Winter, wenn auf den Serpentinen dicker Schnee liegt und es etwas zugeeist ist. Die Busfahrer haben echt was drauf!)

Lohrberg. Ja, schon wieder ein Berg. Der ist aber nicht mal 10 Minuten von der Innenstadt entfernt! Geilster Blick auf die Frankfurter Skyline. Super Location zum Drachensteigen lassen. Im Winter auch eine der besten (und populärsten) Rodelbahnen. Und wo #heyheykate von Äpfeln sprach: Haben wir auch. Sogar IN Der Stadt. Auf den vielen Streuobstwiesen. Wie hier am Lohrberg. Und im Main Äppelhaus trinkt man direkt, was aus ihnen gemacht wird (Äppler nämlich). Oder nimmt ein paar – frisch vom Baum- mit für zuhause. Hofladen und Bistro sind in den Wintermonaten am Wochenende zwischen 11 und 16 Uhr geöffnet.
Mit den öffentlichen kommt man hier übrigens auch ganz bequem hin:

Die Buslinie 43 fährt bis Zentgrafenschule. Danach noch ca. 15 Minuten Fußweg entlang der Streuobstwiesen. Geht schlimmer. Echt! Oder Buslinie 30 und 69, Haltestelle „Heiligenstock“, dann etwa 10 Minuten Fußweg auf ebener Strecke.

Hafenpark. Direkt am Wasser (und direkt unterhalb des EZB Turms). Schonmal ne super Kulisse. Mit Streetballcourts, einem Outdoor Gym, einer Skate- und Bikeanlage (da sind Kinder schon mit Zugucken ewig beschäftigt), und, falls Zugucken irgendwann nicht mehr reicht: Nem Hammer-Spielplatz für Kinder. Hier gibts wirklich alles. Trampoline, Kletterspinnen und zwei weit schwingende Himmelsschaukeln. Hier sitz ich immer. Kleiner Scherz. Chillen kann man hier aber wirklich gut. Zwischendurch im Kunstverein Lola Montez (Achtung: Hipster!) auf ein Stück Kuchen und nen Kaffee vorbei und sich bei der Gelegenheit noch die aktuelle Ausstellung ansehen.
Im Sommer ist die Wiese einer der besten Orte für Spontan-Picknicke mit einer original italienischen Sauerteig-Pizza von Mille Lire (auch glutenfrei möglich), Vino und vorbeischippernden Fracht- und Partyschiffen. Herrlich. Im Herbst und Winter auch gut für Drachensteigenlassen.

Frankfurts entspanntest Grünanlage.

Wo fahrt ihr am liebsten hin? Habt ihr Tipps? Wir freuen uns sehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s